top of page

Fr., 19. Apr.

|

Dancespace Atelier Créarte

Sacred Intimacy - Fall in Love - Bern

Auf dich wartet ein ganzes Wochenende um deine Liebesekstase zu erforschen. Erlaube dir volle Wertschätzung und Liebe zu dir und deinem Körper.

Sacred Intimacy - Fall in Love - Bern
Sacred Intimacy - Fall in Love - Bern

Zeit & Ort

19. Apr. 2024, 18:00 – 21. Apr. 2024, 16:00

Dancespace Atelier Créarte, Mühlenpl. 15, 3011 Bern, Schweiz

Gäste

Über die Veranstaltung

Wertschätzung und Community

Ein ganzes Wochenende, um deine Herzenergie noch tiefer zu erforschen.

Dafür entsteht ein magischer Raum:

Ein Raum voller Wertschätzung zu dir und deinem Körper

Ein Raum wo dein Herz sich ausdrücken kann, gehört sowie gesehen wird

Ein Raum wo du mit offenen Armen und Herzlichkeit empfangen wirst

In einer Community wo Menschen gerne lachen, Unsinn machen und vielleicht sogar eine Kissenschlacht aus heiterem Himmel beginnen 

Einen Raum wo auch Tabuthemen angesprochen werden

Ein Raum wo du dich auch mit deinen Herzschmerzen auseinandersetzen kannst

Mit dir singen, lachen, tanzen 

Über Herausforderungen im Leben offen reden

Mit einem Team vom Menschen, die dich als Mensch wertschätzen

Herzenergie + Liebesextase + Intimität + Wertschätzung

Wir setzen uns mit folgenden Themen auseinander:

♡ Wie kann ich eine tiefe und erfüllende Verbindung eingehen?

♡ Wie kann ich mich tiefer zur Liebe öffnen

♡ Wie kann ich die Geborgenheit in einem sicheren und geborgenen Rahmen erforschen?

♡ Was sind meine Grenzen und was hemmt mich, mich auszudehnen?

♡ Wie kann ich meine  Sinnlichleit ausleben und mich dabei sicher fühlen?

♡ Wie kann ich meinen Energiekörper ausdehnen und mich mit meinem Gegenüber verbinden?

Liebe

Das Herz hat eine unendliche Kapazität Liebe zu emfangen und Liebe zu geben. Aber auch die Herzenergie folgt einem Zyklus, der zwischen schliessen und öffnen wechselt. Damit sich das Herz öffnet, braucht es vorallem Langsameit, Sicherheit, Vertrauen und eine herzoffene Umgebung. Das Herz kann nicht forciert werden, es hat seine eigene Uhr. An diesem Wochenende erleben wir tiefe Meditationen aus dem Tantra und Sufismus um uns mit der Herzenergie zu verbinden.

Sacred Space

Den Space zwischen dir und deinem Gegenüber nennen wir ein Sacred Space. Wenn wir in diesen Space mit Wertschätzung und hoher Präsenz eintauchen, öffnen wir einen sicheren und heiligen Raum, wo die Energie zwischen zwei Individuen in einer hoher Frequenz vibrieren lässt. Es ist ein Space, der gefüllt ist mit Liebe und im Einklang mit dem universellen Gesetzen der Schöpfung steht.

Intimität

Für die einen ist der erste Blickkontakt mit dem Gegenüber bereits Initimität, für den anderen erst der Sex. Hier entsteht der Konflikt zwischen Grenzensetzen und Ablehnung. In der ersten Begegnung mit dem Gegenüber nimmt der Körper war, ob wir uns angezogen oder abgelehnt fühlen. Wahrhaftige Begegnung geht nur, wenn wir unsere Grenzen bereits kennen, ansonsten fühlt sich der Körper übergangen und kann das Signal nicht mehr einordnen.

Wahre Intimität entsteht, wenn ich meine Wahrheit fühlen, sagen und handeln kann und ich mich dabei wohl fühle.

Ebenfalls lernen wir, wie wir mit den Gegenreaktionen umgehen können.

Wir gestalten einen sicheren Rahmen und jede Übung und Meditation ist eine Einladung. Es ist immer wieder erstaunlich, wie innerhalb kurzer Zeit eine Gruppe von Menschen sich zusammenfindet und eine Atmosphäre der gegenseitigen Achtung, Respekt und liebevolles Miteinander entsteht.

Es finden keine sexuellen Praktiken statt. 

Für wen ist dieses Seminar

Du bist offen, deine Liebesextase noch tiefer zu erforschen

Du hast Lust, dich mit anderen wunderbaren Menschen über Liebe und Intimität auszutauschen und tiefe Meditationen zu erleben

Du bist bereit, auch mal NEIN zu sagen

Du bist bereit, JA zu deinem Körper, deinen Vorlieben und deinem Lebensstill zu sagen

Du liebst es, einer Community von Menschen zu begegnen, die dich mit offenem Herzen und einem Lächeln empfangen

Für wen ist dieses Seminar nicht geeignet

Bei körperlichen Einschränkungen, die dich hindern, dich frei zu bewegen oder wild tanzen zu können ist eine Teilnahme nicht empfohlen. Bei bekannten traumatischen Erlebnissen mit der Intimität oder im Kontakt mit Gruppen. 

Dies ist keine Therapie, sondern ein Seminar um die eigene Herzenergie und Intimität zu erforschen, neues Kennenzulernen und den Horizont des Möglichen zu erweitern. Es finden keine sexuellen Praktiken im Gruppenraum statt. 

Wie ist der Altersdurchnschnitt

In unseren Seminaren ist der Altersdurchnitt um die 35, wir sind aber offen für alle Geschlechtsidentitäten und Menschen aus allen Kontinenten und Planeten von diesem Universum.

Kann ich alleine Teilnehmen oder benötige ich dazu einen Partner

90% der Teilnehmer kommen ohne Partner zu diesem Seminar. Es sind auch Paare eingeladen, welche offen sind, während den Übungen auch mit anderen in Berührung und Intimität einzutauchen.

Wie sehen die Grenzen aus

Wir legen grossen Wert auf deine eigenen Grenzen und haben dazu zahlreiche Tools, um dich zuerst mit den eigenen Grenzen auseinanderzusetzen, bevor wir in den Kontakt mit anderen eingehen. Du hast immer die Möglichkeit, dich aus den Meditationen und Übungen rauszunehmen und dich hinzulegen und zu erholen.

Wir erschaffen einen Schutzraum für neue Erfahrungen und um vielfältige und sinnliche Begegnungen zu erlauben.

Zeitplan

Gemeinsamer Gruppenstart ist am Freitag um 18.30h 

(Aufgrund der Gruppendynamik und dem Aufbau ist kein späterer Einstieg möglich)

Freitag

18:00 - 18.30 Check-in

18.30 - 19.15h Einführung

19:15 – 20:00h Kennenlernen 

20:15 - 21.15h Meditation Boundaries

21:30h – 22:30h Meditation Tempel der Liebe

Samstag

09.00h – 10.00h Tanzmeditation

10.30h – 12.00h Meditation Initimität

12.00h – 14.00h Mittagessen

14.00h – 16.00h King & Queen Meditation

16.30h – 18.00h Sharing

18.00 - 19.30h Abendessen

19.30h – 21.00h Shiva und Shakti Ritual

21.30 - open end Love Tempel

Sonntag

09.00h – 10.00h Tanzmeditation

10.30h – 12.00h Sharing

14.00h – 16.00h Addoration Tempel

16.30h – 17.00h Abschluss

Energieaustausch

Normalverdiener CHF 440.-

Studenten und Wenigverdiener CHF 380.-

Mahlzeiten CHF 100.- (2x Mittagessen, 1x Abendessen, 3x Snacks)

Da die Stärkung während des Workshops sehr wichtig ist, bereitet unsere Köchin mit viel Liebe und auserwählten Produkten für uns leichte vegane Mahlzeiten zu. Für die Verpflegung werden nur vegane Lebensmittel verwendet. 

(Das Esspaket ist optional. Du kannst auch dein eigenes Essen mitbringen, aber es empfehlt sich dich fein bekochen zu lassen und deinem Herzen Raum und Langsamkeit zu geben)

Workshop ohne Übernachtung. Bei Anfrage kannst du auch im Seminarraum übernachten, dazu einen Schlafsack und Ohropax mitbringen (20.- pro Nacht).

Leitung: Damir Maux

Falls dein Budget die Teilnahme nicht ermöglicht, kannst du dich gerne an uns wenden und wir finden eine faire Lösung.

Disclaimer: Dies ist ein Energie- und Wahrnehmungstraining, keine Therapiegruppe. Falls Du aktuell in Behandlung von PTSD, Schizophrenie, bipolaren Störungen oder anderen psychologischen Diagnosen bist, dann sprich bitte vor der Anmeldung mit uns und mit deinem behandelnden Arzt oder Therapeuten.

Um das Gleichgewicht zwischen den männlichen und weiblichen Teilnehmern zu sichern, ist es für uns und die Teilnehmer ein Anliegen, Abmeldungen im letzten Moment zu vermeiden. Bitte beachte, dass bei Abmeldung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn die Anmeldegebühren auf einen gleichwertigen Workshop übertragen werden können. Im Krankheitsfall und bei einer Anmeldung ab 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn, werden die gesamten Seminarkosten in Rechnung gestellt, ausser jemand auf der Warteliste, kann den Platz belegen.  

Eintrittskarten

  • Anmeldegebühr (siehe Info)

    Anmeldegebühr bei Anmeldung, Restbetrag Vorort - Energieaustausch: CHF 440.- Inkl. Anmeldegebühr - Studenten und Wenigverdiener CHF 360.- - Verpflegung 100.- CHF: 2x Mittag, 1x Abendessen, 3x Snacks (ohne Frühstuck)

    CHF 100.00

Gesamtsumme

CHF 0.00

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page