Fr., 14. Jan. | Därligen

Die männliche Urkraft

In diesem Modul geht es um die männlichen Rollenbildern sowie um den natürlichen Lebensfluss der Sexualität. Entspricht unser inneres Bild der Männlichkeit unserer Seelenwahrheit oder sind wir umkondioniert und unterdrücken unsere wahre Natur in der Sexualität.
Die männliche Urkraft

Zeit & Ort

14. Jan. 2022, 18:00 – 16. Jan. 2022, 18:05
Därligen, Chrützweg 1, 3707 Därligen, Schweiz

Über die Veranstaltung

Themen

Männlichkeit 

- Männliche Rollenbilder  

- Konkurrenzverhalten und Zurückweisungen  

- Mythen, Scham und Ängste

Sexualität 

- Sexuelle Energie und Bio-Energie  

- Neukonditionierung von alten Mustern  

- Transformation der sexuellen Energie in Kreativität oder Heilung  

- Ziele und Hindernisse in der Sexualität  - Von der sexuellen Ekstase in die Lebensekstase  

- Wie wir sexuelle Energie nutzen, um unsere Visionen zu leben  

- Sanfte und animalische Seiten der Sexualität (Slowsex & männliche Multiorgasmen)

Wir sind aus der Sexualität geboren, warum sollte sie unterdrückt werden?

Oft wird die Sexualität für den Stressabbau, Flucht, Sucht oder Filter für unangenehme Emotionen genutzt.

Fühlst du dich nach dem Sex erholt und energetisiert oder müde und schlapp?

In diesem Modul geht es darum, den natürlichen Fluss wieder herzustellen und die sexuelle Energie für Heilung, Energetisierung und das Leben unserer Visionen zu nutzen. Wenn wir die Ziele loslassen, entfachen wir eine unglaubliche Kraft in uns, welche uns unterstützt unser volles Potenzial und innere Visionen zu leben.

Das Einzige was wir lernen dürfen ist dieser Kraft zuzuhören und uns dafür zu öffnen.

Durch Konditionierungen und ungesunde Lebensformen verhindern wir den natürliche Lebensfluss. Oft ist es so, als würden wir hunderte von Ping Pong Bällen unter dem Wasser halten, die dann irgendeinmal nach oben hüpfen.

 Es gibt viele Wege, mit deiner sexuellen Energie umzugehen. Eine davon ist, sie in Kreativität oder Heilung umzulenken. Diese Energie kann auch durch Meditation transformiert werden.

Die Umwandlung der sexuellen Energie erfolgt über Präsenz und Wahrnehmungsübungen sowie Neukonditionierung von alten Mustern. Vieles in der Sexualität ist lernbar. Doch nur den wenigsten Männern wurde die Kunst der männlichen Sexualität von Lehrern, Vätern oder anderen Bezugspersonen beigebracht. Nicht so im Taoismus und Tantra. Dort wird die männliche Sexualität seit tausenden von Jahren praktiziert und von Meistern an Schüler weitergegeben.

Dieses Wissen zu haben und zu praktizieren ist eines der grössten Geschenke, welches du dir selbst und deiner Partnerin oder deinem Partner machen kannst. Es ist ein Schlüssel zu einer authentischen und erfüllten Sexualität und hilft dir, die Balance zwischen sanftem und animalischem Sex zu finden – und diese zu leben. Gerne gebe ich dir dieses wertvolle Wissen weiter.  Ich lege grossen Wert auf viele praktische Übungen und Meditationen. Deshalb besteht der Workshop aus ca. 80 Prozent Praxis und ca. 20 Prozent Theorie sowie dem Austausch in der Gruppe.  ​  

Männerkreis: Kein Smalltalk!

In der Männerrunde sprechen wir offen und ehrlich über die Männlichkeit und die männliche Sexualität. Die Teilnehmer erleben dabei viel Unterstützung und Zusammenhalt. Oft entwickeln sich daraus sogar tiefe Freundschaften.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie innerhalb kurzer Zeit in einer Gruppe von Männern eine verständnis-, achtungs- und respektvolle Atmosphäre sowie eine schöne Gruppendynamik entsteht. Das Programm richtet sich den Anforderungen der Gruppe. Deshalb haben wir Teilnehmer, welche dieses Wochenende mehrmals durchlaufen haben und jedes Mal neue Schätze und Erkenntnisse entdecken.

Programm:

Tag 1

18.00h - 21.00h Einführung  

21.00h - 22.00h Sauna und Erholung

Tag 2 

08.30h – 09.30h Morgenmeditation  

09.30h – 11.00h Frühstück  

11:00h – 13:30h Theorie Teil 1  

13:30h – 15:00h Mittagspause  

15:00h – 17:00h Theorie Teil 2  

17:00h – 18:00h Bewegungsübungen   

18.00h - 19.30h Abendessen  

19.30h - 20.30h Meditaton

20.30h - 22.00h Sauna und Erholung

Tag 2

08.30h – 09.30h Morgenmeditation  

09.30h – 11.00h Frühstück  

11:00h – 13:30h Praxis Teil 1  

13:30h – 15:00h Mittagspause  

15:00h – 17:00h Praxis Teil 2  

17:00h – 17:30h Abschluss und Fragen

Voraussetzungen  Ab 16 Jahren

Workshopkosten  CHF 440 (Studenten CHF 380.-)

Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeit im Mehrbettzimmer: CHF 180.-

Sauna und Seezugang vorhanden.

Falls dein Budget die Teilnahme unmöglich macht,   kannst du dich gerne an mich wenden und wir finden eine faire Lösung.

Da die Stärkung während des Workshops sehr wichtig ist, bereitet unser Koch Team mit viel Liebe und auserwählten Produkten für uns leichte Mahlzeiten zu. Für die Verpflegung werden nur biologische sowie vegane Lebensmittel verwendet.

Disclaimer: Dies ist ein Energie- und Wahrnehmungstraining, keine Therapiegruppe. Falls Du aktuell in Behandlung von PTSD, Schizophrenie, bipolaren Störungen oder anderen psychologischen Diagnosen bist, dann sprich bitte vor der Anmeldung mit uns und mit Deinem behandelnden Arzt oder Therapeuten.

Bitte beachten, dass bei Abmeldung bis 5 Wochen vor Veranstaltungsbeginn die Anmeldegebühren auf einen gleichwertigen Workshop übertragen werden können. Bei einer Anmeldung ab 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn werden die Anmeldegebühren nicht zurückerstattet.

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Anmeldegebühr (Restb. Vorort)
    CHF150
    CHF150
    0
    CHF0
GesamtsummeCHF0

Diese Veranstaltung teilen